GSB 7.1 Standardlösung

Das Bild zeigt einen Tunnel Foto: © BGR (Hannover)

Aktuelles

Gutachten für Workshop "Zwischenlager ohne Ende?" 

Das Nationalen Begleitgremium hat für seinen Zwischenlager-Workshop im Januar in Karlsruhe zwei Expertisen zur Zwischenlagerung hochradioaktiver Abfälle erstellen lassen. Eine gutachterliche Stellungnahme macht Vorschläge für die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an einem Diskurs über die Zwischenlagerung dieser Abfälle. Die Verfasser Hans Hagedorn und Hartmut Gaßner empfehlen ein Partzipationsverfahren, das sich an der Bürgerbeteiligung bei der Auswahl eines Endlagerstandortes für hochradioaktive Abfälle orientiert. Die zweite Expertise des Öko-Instituts zu Sicherheitsfragen der Zwischenlagerung geht davon aus, dass die befristeten Genehmigungen der Zwischenlager für hochradioaktive Abfälle nicht ausreichen werden, um die Zeit bis zur Betriebsbereitschaft des Eingangslagers eines Endlagers abzudecken. "Die entstehende Lücke kann einige Jahrzehnte groß werden", heißt es in der gutachterlichen Stellungnahme. Die Gutachterinnen und Gutachter stellen die beiden Expertisen bei dem Workshop "Zwischenlager ohne Ende?" am 13. Januar 2018 in Karlsruhe vor.      Mehr: Gutachten für Workshop "Zwischenlager ohne Ende?"  …

Einladung zum Workshop "Zwischenlager ohne Ende?"

Das Nationale Begleitgremium lädt Sie zu einem Workshop zur Zwischenlagerung hochradioaktiver Abfälle nach Karlsruhe ein. Unter dem Titel "Zwischenlager ohne Ende?" will das Gremium dort am
13. Januar 2018 von 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr mit interessierten Bürger*innen, mit Kommunalpolitiker*innen von Zwischenlagerstandorten und mit Vertreter*innen von Standortinitiativen über Sicherheitsfragen der Zwischenlagerung und Möglichkeiten der Beteiligung der Bürger*innen an einem Zwischenlager-Diskurs sprechen. Zu beiden Themen hat das Nationale Begleitgremium Gutachten in Auftrag  gegeben. Neben den Gutachtern sollen auch Betreiber von Zwischenlagern bei dem Workshop zu Wort kommen.  Mehr: Einladung zum Workshop "Zwischenlager ohne Ende?" …

Save the Date: 3. Febraur 2018

Das Nationale Begleitgremium lädt ein zum
Offenen Bürger*innen-Dialog "Start der Standortauswahl"
Wann: 3. Februar 2018, 10.30 Uhr – 17.30 Uhr

Wo: Tagungswerk (ehemals Jerusalemkirche), Lindenstraße 85, 10969 Berlin
Anmeldung: Geschaeftsstelle@Nationales-Begleitgremium.de
Hier finden Sie Hinweise zum geplanten Veranstaltungsprogramm:
Mehr: Save the Date: 3. Febraur 2018 …

Alle Nachrichten anzeigen

Zusatzinformationen

Anmeldung zu Sitzungen und Veranstaltungen

Über diesen Link gelangen Sie auf die Anmeldeseite für die nächste Sitzung oder Veranstaltung.

Das Nationale Begleitgremium

Das Nationale Begleitgremium von links nach rechts: Bettina Gaebel, Monika C. M. Müller, Kai Niebert, Miranda Schreurs (Vorsitzende), Klaus Töpfer (Vorsitzender), Klaus Brunsmeier, Jorina Suckow, Armin Grunwald, Hendrik Lambrecht. Das Nationale Begleitgremium Das Nationale Begleitgremium Quelle: Walter Schmidt / Novum

Die Bürgervertreter/innen Bettina Gaebel, Jorina Suckow und Hendrik Lambrecht

Die Bürgervertreter/innen Bettina Gaebel, Jorina Suckow und Hendrik Lambrecht Die Bürgervertreter/innen Bettina Gaebel, Jorina Suckow und Hendrik Lambrecht Die Bürgervertreter/innen Bettina Gaebel, Jorina Suckow und Hendrik Lambrecht Quelle: Walter Schmidt / Novum