GSB 7.1 Standardlösung

Das Bild zeigt einen Tunnel Foto: © BGR (Hannover)

Kurzbericht über die 16. Sitzung des Nationalen Begleitgremiums

Datum 12.04.2018

Das Nationale Begleitgremium drängt darauf, dass die von der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) von den Landesbehörden erhaltenen geologischen Daten extern überprüft werden. Dies ist wichtig, um in der Öffentlichkeit Vertrauen in das Verfahren aufzubauen und den Prozess insgesamt transparent zu gestalten. Auch eine Qualitätssicherung der Daten kann so gewährleistet werden.

Gegenüber dem Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) wiesen die Mitglieder des Nationalen Begleitgremiums darauf hin, dass das Konzept für die Öffentlichkeitsarbeit nicht als fertiger Entwurf vorgelegt werden soll. Alle Akteure müssen frühzeitig am Prozess beteiligt werden.

Der geplante Workshop des Nationalen Begleitgremiums zu den Geologischen Grundlagendaten für die Ausschlusskriterien soll am 18.06.2018 in Hannover stattfinden. Das beschlossen die Mitglieder.