GSB 7.1 Standardlösung

Navigation und Service

NBG in der Presse

Interviews in Print, Online, TV oder Radio - hier finden Sie eine Auswahl der Berichte über das Gremium. Sind die Artikel und Videos online frei verfügbar, wurden diese verlinkt.

119 Treffer

Sortieren nach:

Datum

11.06.2021 | MDR

Wie klappt die Öffentlichkeitsbeteiligung bei der Atommüll-Endlagersuche?

Die sogenannten Fachkonferenzen sind eine wichtige Wegmarke bei der Endlagersuche. Doch wie gut funktioniert die Einbindung der Öffentlichkeit - vor allem der ehrenamtlichen Bürger*innen? Der Partizipationsbeauftragter Hans Hagedorn sieht darin eine Herausforderung.

27.05.2021 | Leibniz-Gemeinschaft

10 Jahre nach Fukushima: Wo stehen Atomausstieg und Energiewende?

Am 11. März 2011 ereignete sich die Reaktorkatastrophe in Fukushima. Der GAU zog auch politische Konsequenzen in Deutschland nach sich. Er forcierte den Ausstieg aus der Atomenergie. Nun, zehn Jahre nach dem Reaktorunglück, ist es Zeit für eine Bestandsaufnahme am Runden Tisch. Mit dabei: unter anderem Miranda Schreurs, Ko-Vorsitzende des Nationalen Begleitgremiums.

21.05.2021 | Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit  

Benennung für das Nationale Begleitgremium der Endlagersuche

Da die Amtszeit von drei Bürgerinnen und Bürgern im NBG abläuft, standen Neuwahlen an. Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat nun den Vorschlag des Wahlgremiums angenommen und drei Bürgerinnen und Bürger, darunter einen Vertreter der jungen Generation für eine Amtszeit von drei Jahren benannt.

18.05.2021 | t@cker

Es beteiligen sich zu wenig junge Menschen

Ende 2022 sollen die letzten Atomkraftwerke in Deutschland vom Netz gehen. Übrig bleibt hoch radioaktiver Atommüll, über dessen sichere Endlagerung seit Jahrzehnten heftig gestritten wird. In einem großen Beteiligungsprozess soll nun bis 2031 eine von der Bevölkerung akzeptierte Standortauswahl für die Endlagerung erfolgen. Ein Nationales Begleitgremium behält den Prozess als eine Art unabhängige Kontrollinstanz im Auge. Wir haben mit der Vertreterin für die junge Generation, Jorina Suckow, über ihre Arbeit im Begleitgremium und die Beteiligungsmöglichkeiten für junge Menschen gesprochen.

10.05.2021 | Rundblick Niedersachsen

Deutschland sucht das Super-Endlager

"Your Voice" lautete der Titel der jüngsten Veranstaltung des niedersächsischen Begleitforums zur Endlagersuche, die von knapp 200 Zuschauern auf YouTube verfolgt wurde. Mit dabei auch NBG-Mitglied und Vertreterin der jungen Generation Jorina Suckow.

06.05.2021 | NDR

Greifswald: Bürgerbeteiligung bei der Endlagersuche

Die Greifswalder Geologin Maria-Theresia Schafmeister wirbt für Beteiligung aller Bürgerinnen und Bürger bei der Endlagersuche in Mecklenburg-Vorpommern.

06.05.2021 | NDR

 Atommüll: Die Suche nach einem Endlager

Das Nationale Begleitgremium für die Endlagersuche besteht aus verschiedenen Gruppierungen und soll für Transparenz bei der Suche nach einem Endlager für hoch radioaktiven Abfall sorgen. Die Greifswalder Geologieprofessorin Maria-Theresia Schafmeister ist Mitglied dieses Gremiums.

27.04.2021 | Saarländischer Rundfunk

Partizipation bei der Endlagersuche

Wo soll in Zukunft der Atommüll gelagert werden? Um diese Frage zu beantworten, gibt es seit einigen Jahren ein festgelegtes Verfahren. Dabei ist ein Dialog mit der Öffentlichkeit vorgesehen. Eine Instanz dabei ist das unabhängige Nationale Begleitgremium. Jorina Suckow vertritt in diesem Gremium die junge Generation.

08.04.2021 | Deutschlandfunk

Wohin mit dem Atommüll? Öffentlichkeitsbeteiligung bei der Endlagersuche

1.900 Behälter mit rund 27.000 Kubikmetern hochradioaktiven Abfällen bleiben übrig, wenn das letzte AKW in Deutschland vom Netz geht. Und nach wie vor ist unklar, wo der Atommüll dauerhaft gelagert werden soll. Welche Gebiete stehen überhaupt noch zur Diskussion? Auf welche Art kann Einfluss genommen werden? Ist die Kritik an der Öffentlichkeitsbeteiligung berechtigt? Darüber diskutieren wir unter anderem mit NBG-Mitglied Marion Durst.

08.04.2021 | Landshuter Zeitung

Streitgespräch ums Endlager

Eine Frage, zwei Personen, zwei unterschiedliche Perspektiven - so das Motto des neuen Talkformats des Nationalen Begleitgremiums. Jeden Monat wird eine andere Facette der Endlagersuche in den Mittelpunkt gerückt. Am 8. April dreht sich alles um die junge Generation.



Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK