GSB 7.1 Standardlösung

Navigation und Service

Ver­an­stal­tun­gen und Work­shops

Diskussionsrunde (NBG-Veranstaltung "Geologische Daten im Brennpunkt" 2.2.2019 / Berlin) Diskussionsrunde (NBG-Veranstaltung "Geologische Daten im Brennpunkt" 2.2.2019 / Berlin)
Janine Schmitz / Photothek

Hier finden Sie alles zu unseren bisherigen Veranstaltungen und Workshops.

Vergangene Veranstaltungen & Workshops

Geodaten im Brennpunkt Dokumenttyp: Dossier  | Datum:

Wann kommt endlich das Geologiedatengesetz? Eine bestimmende Frage in der Debatte um das Standortauswahlverfahren. Das NBG bewies gutes Timing und stellte sie in den Mittelpunkt einer Veranstaltung.

Collage NBG-Veranstaltung "Geologische Daten im Brennpunkt" 2.2.2019 / Berlin

Geologische Grundlagendaten für die Ausschluss­kriterien Dokumenttyp: Artikel  | Datum:

Für den Umgang mit alten geologischen Daten muss es eine besondere gesetzliche Regelung geben. Zudem gibt es bei den Staatlichen Geologischen Diensten der Länder einen großen Bedarf, die vorhandenen analogen Daten aufzubereiten. Das sind wesentliche Ergebnisse des Workshops, den das Nationale Begleitgremium am im Juni 2018 in Hannover veranstaltet hat.

Flipchart mit Schrift und Frauenhand schreibend

Offener Bürger*innen-Dialog "Start der Standortauswahl" Dokumenttyp: Artikel  | Datum:

Welche Aufgaben hat das Nationale Begleitgremium und wie wird seine Rolle von außen gesehen? Das waren einige der zentralen Fragen, die die Teilnehmer*innen beim offenen Bürger*innen-Dialog zum Start des Standortauswahlverfahrens, zu dem das Nationale Begleitgremium Anfang Februar 2018 in Berlin eingeladen hatte, diskutierten.

Mann stehend mit Mikro

"Zwischenlager ohne Ende?" Dokumenttyp: Artikel  | Datum:

Die Ergebnisse des vom Nationalen Begleitgremium veranstalteten Workshops sollen als Empfehlung an den Deutschen Bundestag weitergeleitet werden. Das beschlossen die Teilnehmer*innen im Januar 2018 in Karlsruhe. Mit breiter Mehrheit sprachen sie sich dafür aus, dass frühzeitig ein Zwischenlagerkonzept erarbeitet wird, an dem die Bürger*innen beteiligt werden.

Sylvia Kotting-Uhl (Frau im Vordergrund), Vorsitzende des Umweltausschusses im Bundestag, zuhörend

Volles Tagungshaus bei der ersten Veranstaltung Dokumenttyp: Artikel  | Datum:

Die erste öffentliche Anhörung des Nationalen Begleitgremiums zur Änderung des Standortauswahlgesetzes ist auf großes Interesse gestoßen. Zu der Veranstaltung im Februar 2017 in Berlin reisten 170 Teilnehmer*innen an. Sie diskutierten mit dem Gremium über den Gesetzestext, den das Bundeskabinett im Dezember beschlossen hat.

Programmhefte gestapelt

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK