GSB 7.1 Standardlösung

Navigation und Service

Netiquette – Spielregeln für die Kommunikation

Themenbild Social Media Netiquette - Spielregeln für die Kommunikation
Bloomicon/Stock.Adobe.com

Social Media | 01.08.2020

Viele Akteure, viele Sichtweisen - die Endlagersuche ist auch in puncto Kommunikation eine Herausforderung. Zuhören, den Anderen ernst nehmen und gleichzeitig die eigene Position deutlich machen - das gelingt nur, wenn man respektvoll miteinander umgeht und sich an Spielregeln hält.

Wir freuen uns über Ihre Anfragen, Ihr Lob und Ihre Kritik. Bitte richten Sie diese an die zentrale Email-Adresse geschaeftsstelle@nationales-begleitgremium.de oder kontaktieren Sie uns über unsere Social Media-Kanäle Facebook und YouTube-Kanal. Unsere Kolleginnen und Kollegen werden sich bemühen, Ihnen zeitnah eine Rückmeldung zu geben.

Wir bitten Sie in der Kommunikation - egal ob via Mail, per Post oder über Social Media – sich an folgende Spielregeln zu halten.

Unsere Spielregeln

  • Bleiben Sie fair & freundlich!

Auch wenn Sie anderer Meinung sind. Es gibt keinen Grund, andere zu beschimpfen, zu verunglimpfen oder zu beleidigen. Ein freundlicher Umgangston und wertschätzende Formulierungen sind Pflicht.

  • Halten Sie sich ans Gesetz!

Äußern Sie sich rassistisch, antisemitistisch, volksverhetzend oder diskriminierend, verherrlichen Sie Gewalt oder verweisen Sie auf rechtswidrige Inhalte, schließen wir Sie aus der Diskussion aus. Werden gesetzliche Vorgaben (Verleumdung, persönliche Beleidigung, Rassismus, Antisemitismus, Volksverhetzung etc.) missachtet, ist ein gemeinsamer Dialog nicht möglich.

  • Sagen Sie die Wahrheit!

Bleiben Sie bei den Fakten! Gerade bei einem hochkomplexen Thema wie der Endlagersuche gibt es viele unterschiedliche Perspektiven und Emotionen. Trotzdem sollte man keine falschen Infos und eigene Einschätzungen als Wahrheiten lancieren.

  • Achten Sie auf Datenschutz und Urheberrecht!

Es diskutiert sich leichter, wenn klar ist, wer mitredet. Trotzdem sollten persönliche Daten von Ihnen oder anderen Personen auch privat bleiben. Achten Sie bitte auch darauf keine Fotos, Videos oder andere Inhalte zu verschicken/zu posten, an denen Sie keine Rechte haben.

  • Betreiben Sie keine Werbung!

Wir wollen uns mit Menschen unterhalten, die an einer Auseinandersetzung zu einem Thema interessiert sind – und nicht mit denen, die die Diskussion nutzen, um etwas zu verkaufen oder Werbung für eine andere Institution zu machen.

  • Schreiben Sie verständlich!

Damit alle die Diskussionen und Beiträge verfolgen können, bitten wir darum, Mails, Postings und Kommentare nur auf Deutsch oder auf Englisch zu verfassen.

Was passiert, wenn Sie sich nicht an die Regeln halten?

Spamming und Trolling mit unsachlichen, beleidigenden und grenzüberschreitenden Inhalten torpedieren eine offene faire Diskussionskultur. Tritt dies wiederholt auf, schalten wir Sie auf unseren Social Media-Kanälen stumm bzw. blockieren Sie. Zudem empfehlen wir unseren Mitgliedern und Mitarbeitenden für solche Einzelfälle die Anwendung einer Spam-Block-Liste. Die betroffenen Verfasser*innen haben aber weiterhin die Möglichkeit, alle öffentlichen Informationen des NBG zu erhalten und können uns auch weiterhin über die zentrale Email-Adresse kontaktieren.

Falls das NBG von Dritten befragt wird, wie die Informationen der betroffenen Verfasser*innen zu bewerten sind, geben wir den Hinweis, dass sie gemäß dieser Netiquette-Regeln eingestuft wurden. Eine Rücknahme der Einstufung ist jederzeit möglich.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK